Allgemein

Blogparade „Du und Dein Blog“

Hey!
Steffi von http://www.angeltearz-liest.de/ hat eine ganz tolle Blogparade gestartet, bei der ich sehr gern teilnehmen möchte. Es haben mittlerweile schon über hundert Blogs teilgenommen. Wahnsinn!
Es geht dabei darum, dass Ihr mehr über mich – die Frau hinter dem Blog – erfahrt. Ich finde es ganz toll, weil Steffis Aktion zeigt, dass auch Blogger zusammenhalten und sich einfach gegenseitig leben lassen oder sogar unterstützen.
In diesem Sinne: Danke für die schöne Aktion!!!
Also, setz Dich, nimm Dir einen Keks, denn hier sind die Fragen und meine Antworten:

1. Wer bist du? Stell dich vor!

FB_20161027_19_28_14_Saved_Picture
Das bin ich!

Ich bin Daniela, bin 41 Jahre alt und komme aus dem schönen Lipperland. Ich lebe mit meinen Männern (Mann und zwei Kinder von 5 und 2,5 Jahren) in einem recht kleinen Dorf zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge. Dort haben wir ein Haus mit einem großen Garten, in dem ich Gemüse anbaue, mich an meinen Blumen erfreue und Bienen halte.

Außerdem arbeite ich auch noch in Teilzeit im Büro.

2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich blogge aktiv eigentlich seit Anfang des Jahres. Mein Blog besteht aber schon seit März 2016. Damals habe ich mich zunächst aber nur sporadisch damit beschäftigt.

Ich habe angefangen zu bloggen, weil ich sehr gern Schnäppchen mache und immer wieder das Gefühl hatte, dass ich andere auf tolle Gelegenheiten aufmerksam machen möchte.
Außerdem wollte ich gern Freizeitaktivitäten in meiner Umgebung aufzeigen und lokale Geschäfte vorstellen. Das habe ich zunächst auf Facebook getan.
Hier auf dem Blog hat sich alles ein wenig anders entwickelt. So ist das manchmal. Nun schreibe ich total gern über meine Errungenschaften im Bereich „Überraschungs- und Apothekenboxen“ und die Bücher und Hörbücher, die ich lese.

3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?

Mein Umfeld weiß größtenteils davon, es interessiert leider aber die Wenigsten. Die meisten können mit der Aussage „Ich blogge“ nicht viel anfangen. Das hat mich zu Anfang ehrlich gesagt etwas traurig gemacht, aber mittlerweile habe ich mich damit arrangiert und denke, es muss sich keiner verpflichtet fühlen, zu lesen, was ich schreibe und damit ist es dann auch gut.

4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?

Ich nutze mittlerweile weit mehr Social Media, als ich früher je in Erwägung gezogen hätte.

Ich bin nun sogar bei Instagram :-D:
Bei Facebook bin ich unter „Die wirklich wichtigen Dinge ;-)“ zu finden.

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen?

Ich bin noch zu neu in der Bloggerwelt, als das mich dort etwas wirklich stören könnte.

6. Und was magst du an der Bloggerwelt?

Man bekommt tolle Tipps und Tricks von anderen Bloggern. Seien es Buchempfehlungen oder Schminktipps, Rezepte oder neue Produkte. Ich habe mittlerweile schon mit einigen sehr netten Bloggern Kontakt gehabt. Es ist schön, dass man „Gleichgesinnte“ findet.

7. Liest du auch außerhalb deines eigenen „Blogbereiches“ oder liest du als z. B. Buchblogger nur Buchblogs?

Mein Blog hat eigentlich gar keinen richtigen „Blogbereich“. Lifestyle-,  Buch-, Beautyblog etc… Ich schreibe, wozu ich eben schreiben möchte und freue mich, wenn es vielleicht sogar andere lesen und es ihnen gefällt. Genauso vielseitig sind die Blogs, die ich verfolge und bei denen ich lese.
Ich lese regelmäßig Mamablogs, Buchblogs und Lifestyle-/Beautyblogs. was mich eben so interessiert. Angefangen habe ich mit Foodblogs, die ich auch immernoch zum Teil verfolge, aber eher seltener, weil ich ohnehin nicht dazu komme, die Rezepte nachzumachen.

8. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!

Ich lese total gern bei:
Mona von Tintenhain, die irgendwie immer total tolle Buchempfehlungen für mich hat.
Ebenso toll finde ich Gabriela vom Buchperlenblog
Meine Lieblingsaktion auf ihrer Seite ist das „Perlentauchen“. Dabei stellt sie Bücher vor, die nicht mehr auf den aktuellen Bestsellerlisten stehen und trotzdem einfach toll sind.
Home ist where the boys are gefällt mir auch total gut! Sie hat ganz oft ganz tolle Kinderbuchtipps!
Auch bei Ossilinchen schaue ich regelmäßig vorbei. Sarah schreibt sehr ehrlich und authentisch über Produkte und ihr Leben.
Ach, eigentlich gibt es viel zu viele tolle Blogs und eine kleine Auswahl hier zu posten ist total schwierig.
Klickt doch einfach mal rüber!
Ich freue mich, wenn Du bis hierher gelesen hast! 🙂
Viele Grüße
Dani

8 Kommentare zu „Blogparade „Du und Dein Blog“

  1. Hallo Dani. Eine schöne Vorstellung von dir. Ich bin auch noch nicht so lange dabei (Ende Mai), mich stört es allerdings nicht so sehr das sich aus meinem Umfeld keiner für meinen Blog interessiert. So hat man in der Blogwelt einen anderen „Bekanntenkreis“ als Privat. Ist doch auch nett, oder? LG, Nati

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.