Lesen · Rezensionen

„Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß“ von Wladimir Kaminer

*Werbung, weil kostenloses Rezensionsexemplar*

9783336547609_Cover

 

Wladimir Kaminer

Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß

Wunderraum Verlag

gebundene Ausgabe

ISBN: 978-3336547609

Preis € 20,00 [D],
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

 

 

 

 

Der Wunderraum Verlag

Der Verlag ist neu und etwas Besonderes. Hier soll aus dem „normalen“ Verlagsalltag ausgebrochen werden.

Was die Bücher dieses Verlags verbindet, „ist ihr Bezug zu Themen, die im Leben wichtig sind: Familie und Freundschaft. Liebe und Vertrauen. Humor und Herz.“ Es sollen Romane für Leser sein, „die sich in Büchern verlieren, um sich im Leben wiederzufinden.“ (Quelle: Wunderraum Verlag)

Das Angebot des Verlags soll überschaubar sein und es sollen 10-12 Bücher im Jahr herausgegeben werden. Diese Bücher haben eine besondere Ausstattung. Sie haben alle einen farbigen Halbleineneinband, ein farbiges Vor- und Nachsatzpapier, ein bedrucktes Lesebändchen und sind liebevoll gestaltet.

Das sagt der Verlag:

Ehefrau Olga ist für Wladimir Kaminer ein offenes Buch. Er müsste es nur lesen können. Er weiß zwar, dass sie gern strickt. Aber warum aus einer Socke erst eine Jacke und dann ein Teppich wird? Ein Rätsel. Weshalb Schuhe gegen Erkältungen helfen und eine Handtasche gegen Winterdepressionen? Nicht nur für Ärzte ein Mysterium. Dass ihr Garten das reinste Paradies ist, liegt an Olgas grünem Daumen. Warum sie aber so viele Pflanzen sammelt, dass sie halb Brandenburg damit verschönern könnte – nicht zu erklären. Es bleiben also Fragen … Diese charmanten Geschichten zeigen, dass man Frauen gar nicht verstehen muss. Es reicht völlig, sie zu lieben.

Das sage ich:

Das war – ehrlich gesagt – mein erstes Buch von Wladimir Kaminer… ja, kaum zu glauben.

Ein sehr unterhaltsames und angenehmes Buch zum zwischendurch mal weg lesen. Herr Kaminer erzählt liebevoll von den Eigenheiten und netten Schrulligkeiten seiner Frau Olga. Dabei erhält man ein nettes Bild der Beiden und von deren Art zu leben. Man erfährt, dass man viele Stunden mit einer Gießkanne durch den Garten laufen kann und die so gegossenen Pflanzen dann auch prächtig gedeihen. Man erfährt, dass man keine Russin sein muss, um eine „Russische Frau“ zu sein und das Traumfänger irgendwie doch helfen.

Ich habe das ein oder andere Mal darüber nachgedacht, was mein Mann wohl von meinen Eigenheiten zu erzählen hätte. 🙂

Ich empfinde dieses Buch als Liebeserklärung von Herrn Kaminer an seine Frau.

Das Konzept des Wunderraum Verlags finde ich sehr schön. Die Sonderausstattung der Bücher kommt allerdings auch mit einem recht hohen Preis daher.

Thematisch passt das Buch gut in das Konzept des Verlags. Dennoch hat es mich nicht nachhaltig bewegt oder beeindruckt. Es ist eine nette Zwischendurch-Lektüre und dafür und natürlich für Kaminerfans zu empfehlen.

Kaufen kann man es zum Beispiel hier, oder natürlich im Buchhandel vor Ort!

Liebe Grüße

Dani

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s