Produktempfehlungen · Produkttests

Kurztest am Mittwoch (31): Demak’Up Cotton Science Expert Pads

Werbung

Hey!

Ich war eine von vielen Testerinnen, die in Zusammenarbeit mit dem Portal „Konsumgöttinnen“ die Demak’Up Cotton Science Expert Pads testen durften.

Die Pads wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt und dieser Beitrag ist darum Werbung.

Vielen Dank an Konsumgöttinnen!

So, nun zum Test.

Ich nutze, wie ganz viele Mittesterinnen offenbar auch, im Regelfall die günstigen Wattepads der Drogeriemärkte. Daher war ich schon gespannt darauf, ob diese Pads etwas besser können, als die bisher gekauften.

Die Wattepads zeichnen sich durch zwei unterschiedliche Seiten aus. Die eine Seite ist ganz normal weich und die andere Seite hat eine 3D-Wabenstruktur mit festeren Stellen.

demak

Die Pads bestehen zu 100% aus Baumwollfasern, die biologisch abbaubar sind. In einer Packung sind 70 Pads enthalten, die ca. 1,25 Euro kosten.

Die Packung hat oben und unten eine Öffnungsmöglichkeit und oben das übliche Bändchen zum wieder verschließen.

Mein Test:

Ich habe die Pads zunächst mal zum täglichen Abschminken genutzt. Dabei habe ich festgestellt, dass sie ihre Form sehr gut behalten und auch bei einer größeren Menge Reinigungsmilch und der damit verbundenen Feuchtigkeit.

Die Reinigungswirkung habe ich hierbei nicht als herausragend anders empfunden. Nach meinem Gefühl ist allerdings die Wabenstrukturseite nicht gut zum Abschminken geeignet, weil sie meine Haut gereizt hat. Insbesondere die dünne Haut um die Augen mag die Struktur nicht so gern.

Dafür ist genau diese bei der Nagellackentfernung der Hammer. Man muss nicht wild reiben, wie bei normalen, weichen Pads. Die Entfernung war viel schneller und einfacher möglich und der Nagellackentferner selbst wurde auch nicht zu schnell aufgesaugt. Wo ich sonst bis zu 4 Pads genutzt habe, war es hier nur einer.

Mein Ergebnis:

Ich finde die Pads gut. Ich kann mir vorstellen, sie weiter zu kaufen.

Der Preisunterschied zu den Drogeriepads ist schon groß, da kosten 140 Stück ca. 0,80 Euro, also 70 Stück 0,40 Euro – 0,85 Euro weniger als die Demak’Up Pads. Wenn man den geringeren Verbrauch bei der Nagellackentfernung dagegen rechnen würde, rechtfertigt sich die Mehrausgabe wohl. Für mein Gesicht könnte ich jedoch ohne Probleme auch bei den günstigen bleiben.

Hast Du auch getestet? Wie findest Du die Pads?
Welche Pads nutzt Du denn so? Schreib mir gern einen Kommentar!

Viele Grüße

Dani

Advertisements

3 Kommentare zu „Kurztest am Mittwoch (31): Demak’Up Cotton Science Expert Pads

  1. Guten Morgen Dani.
    Ich nutze die Pads von DM und war bisher ganz zufrieden.
    Die Reinigungsmilch verteil ich allerdings mit den Händen und nehme die Pads um das Gesichtswasser zu verteilen. Kommt vielleicht darauf an wie viel man sich schminkt.
    Für die Fingernägel benutze ich ganz normale Küchentücher. So hat jeder seine eigene Art. 😉
    LG, Nati

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s