Lesen · Rezensionen

„Die Biene Maja und ihre Abenteuer“ von Waldemar Bonsels

Jeder kennt sie, diese Biene, die ich meine…. sie heißt Maja!

Mich begleitet sie schon seit meiner Kindheit und wahrscheinlich auch die meisten von Euch! Ich hatte aber wundersamerweise noch nie daran gedacht, das Buch zu lesen, auf dem die Maja Trickfilme basieren. Als ich nun die neue Ausgabe der Deutschen Verlagsanstalt (DVA) gesehen habe, war klar, dass ich das unbedingt ändern musste.
IMG_20180207_140856_181.jpg
Waldemar Bonsels

Die Biene Maja und ihre Abenteuer

Gebundenes Buch, Pappband, 176 Seiten
ISBN: 978-3-421-04817-2
€ 20,00 [D] | € 20,60 [A]

Verlag: DVA Belletristik
Erschienen:  19.09.2017

Das sagt der Verlag:

Die Biene Maja ist die Hauptfigur der Romane Die Biene Maja und ihre Abenteuer und Himmelsvolk des deutschen Schriftstellers Waldemar Bonsels (1880–1952). In diesen Büchern verarbeitete Bonsels phantasievoll seine Kindheitserlebnisse in der freien Natur rund um den Bredenbeker Teich in Ahrensburg vor dem Ersten Weltkrieg. Erstmals erschienen Geschichten von Maja und ihren Freunden 1912 in Buchform. Inzwischen sind sie in 41 Sprachen übersetzt.

Das sage ich:

Dieses Buch ist wirklich schön gestaltet. Die Illustrationen sind ebenso wie das Cover eher altmodisch, dabei aber farbenfroh und passend zur Geschichte, die ja nun auch schon mehr als 100 Jahre alt ist.

Die Sprache, mit der Bonsels uns die Geschichte der kleinen Biene erzählt, ist wunderbar poetisch und blumig.

Die kleine Maja möchte sich von Anfang an, anders als die anderen Bienen, nicht an die  Regeln halten, die im Bienenstock gelten. Sie will die Welt kennenlernen. Dafür verlässt sie den Bienenstock. Sie ist wie ein Kind, dass noch nichts von der Welt weiß und erfährt deren Härte und Schönheit. Das Leben und Sterben, das Fressen und gefressen werden.

In 17 Kapiteln erzählt Bonsels uns Majas Abenteuer, in denen sie unterschiedliche andere Lebewesen kennenlernt, die nicht immer alle freundlich sind, von denen sie aber dennoch viel lernt. Sie entwickelt sich durch alles, was sie lernt zu immer weiter und kann am Ende sogar aufgrund ihrer Erfahrungen und Begegnungen den Bienenstock vor einem Hornissenangriff retten.

Ihr großer Wunsch ist es, die Menschen kennenzulernen. Als sie die Menschen sieht, ist es ein Liebespaar, dass nebeneinander auf einer Bank sitzt und Maja stellt fest, „dass die Menschen am schönsten sind, wenn sie einander liebhaben“. Wie schön gesagt!

Ich finde die Geschichte sehr schön und lesenswert. Es ist natürlich etwas ganz anderes als das Zeichentrickabenteuer und wohl eher für größere Kinder und Erwachsene gedacht.

Die neue Ausgabe aus dem DVA Verlag finde ich mit 20,00 Euro recht teuer, wenn auch sehr schön illustriert.

Das Buch könnt ihr im lokalen Buchhandel kaufen oder hier!

Viele Grüße

Dani

Vielen Dank an DVA und Randomhouse für das Rezensionsexemplar!

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „„Die Biene Maja und ihre Abenteuer“ von Waldemar Bonsels

  1. Die Biene Maja gehört auch zu meiner Kindheit. Allerdings ebenfalls nur die Serie. 😉
    Ja, das Buch ist bestimmt schön und lesenswert.
    Vielleicht werde ich es mir, trotz des stolzen Preises, doch mal zulegen.
    Ich bin gerne mal wieder Kind zwischendrin…
    Liebe Grüße Yvonne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s