Hören · Rezensionen

Das krumme Haus von Agatha Christie

Werbung, Rezensionsexemplar

 

bild

 

Agatha Christie

Das krumme Haus

Verlag: Dhv Der Hörverlag

3 Audio CDs (gekürzte Fassung), Gesamtlaufzeit: 210 Min.

Erscheinungstermin: 23. November 2018
ISBN-13: 9783844528176

Übersetzt von Giovanni Bandini, Ditte Bandini
Originalverlag: Atlantik Verlag

9,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 11,20 [A]* | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

 

 

Das sagt der Verlag:

Einer der beliebtesten Krimis von Agatha Christie

Ein Haus. Ein Mord. Viele Verdächtige. Drei Generationen der Familie Leonides leben in dem großen, krummen Haus mit den vielen Giebeln. Doch dann wird der alte Aristide Leonides ermordet. Jeder hatte einen Grund, den alten Tyrannen ins Jenseits zu befördern, aber als Motiv reicht eigentlich keiner dieser Gründe aus. Solange der Mordfall ungeklärt bleibt, weigert sich Sophia, die geliebte Enkelin des Millionärs, ihren Verlobten Charles zu heiraten. Dann geschieht ein zweiter Mord … Kann Charles Scotland Yard helfen, den Mörder zu entlarven?

 

Meine Meinung zum Hörbuch

Die Geschichte

Die Geschichte ist durch die vielen Namen als Hörbuch zu Anfang ein wenig verwirrend gewesen. Man muss erst einmal die Personen zusammen kriegen, um der Handlung vernünftig folgen zu können. Glücklicherweise gibt es im Booklet eine Auflistung der Charaktere mit kurzer Beschreibung.

Die Geschichte ist spannend und unvorhersehbar aufgebaut. Bis zuletzt haben alle Protagonisten ein mehr oder minder starkes Motiv, den Mord an Aristide Leonidis verübt zu haben.

Der Erzähler – Charles – ist ein sympathischer und konservativer Charakter, der durch seine unauffällige Art und Präsenz viele Informationen erhält, die kein Polizist je erhalten hätte.

Ich muss gestehen, dass ich nicht viele Geschichten von Agatha Christie kenne. Ich mag aber ihre Art zu schreiben und die Sprechweise der Personen in diesem Buch sehr gern. Alles ist förmlich und höflich.

Der Sprecher

Ich habe gelesen, dass der Sprecher Patrick Roche die Synchronstimme von John Snow in Game of Thrones ist. Das hat mich einen kurzen Moment gefreut, bis mir auffiel, dass ich diese Stimme gar nicht kenne, weil wir die Serie in englischer Sprache gesehen haben. 😀

Davon mal abgesehen, spricht er das Buch grandios. Er gibt mit seiner Stimme allen Personen eine individuelle Note und bringt auch die höfliche und alte Sprechweise super rüber.

Ob Frau oder Mann, es werden alle Personen mit einer eigenen Stimmlage versehen, die er auch absolut durchhält.

 

Das Cover

Das Cover zeigt das Filmplakat zur aktuellen Verfilmung des Klassikers mit Glenn Close und Gilian Anderson. Im Hintergrund sieht man das „krumme Haus“, die Villa der Familie Leonidis.

Das Cover gefällt mir gut, ist natürlich nicht so zeitlos, wie die gängigen Cover für Agatha Christies Krimis.

 

Fazit:

Mir hat das Hörbuch gut gefallen, ich hatte Spaß an der Bildung von Theorien, wer den Mord begangen haben könnte, die dann eine nach der anderen wieder unsinnig wurden.

Ich hatte bis kurz vor Ende eine andere Person auf meiner Liste, die es aber nicht gewesen ist.

 

Wer auch Spaß an der Auflösung von Kriminalfällen hat, kann das Hörbuch natürlich im lokalen Buchhandel oder hier erstehen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.